Werkstoffgerechte Auslegung von Spritzgießwerkzeugen

Beschreibung des Seminars

Für eine erfolgreiche Spritzgießwerkzeugauslegung müssen die typischen Eigenschaften der Kunststoffe sowie des Spritzgießprozesses Berücksichtigung finden. Nur eine kunststoffgerechte Konstruktion eines Spritzgießwerkzeuges garantiert eine problemlose Produktion von qualitativ hochwertigen Produkten. Den Teilnehmern werden aus diesem Grunde die wesentlichen Aspekte, die bei der Spritzgießwerkzeugauslegung beachtet werden müssen, aufgezeigt und Lösungsansätze vermittelt.

Inhalt des Seminars

  1. Einführung in die Werkstoffkunde der Kunststoffe
    • Physikalisches Verhalten von Kunststoffen
    • Zustandsdiagramme
    • Mechanische Eigenschaften
    • Thermodynamische Eigenschaften
  2. Grundlagen der Spritzgießverarbeitung
    • Standardspritzgießverfahren
    • Verfahrensablauf,
    • Füllvorgänge beim Spritzgießen
    • Prozessgrößen und Qualitätsmerkmale
    • Spritzgießsonderverfahren
    • Grundlagen der Gasinjektionstechnik
    • Grundlagen der Mehrkomponententechnik
  3. Grundlagen der Spritzgießwerkzeugauslegung
    • Werkzeugprinzipfindung
    • Rheologische Auslegung
    • Thermische Auslegung
    • Mechanische Auslegung
Weitere Informationen per E-Mail anfordern