Methoden zur Qualitätsoptimierung in der Kunststofftechnik

Beschreibung des Seminars

Die Veranstaltung soll ein Bewusstsein für die im Zusammenhang mit der Qualitätssicherung in der Kunststoffverarbeitung auftretenden Problemstellungen schaffen und die Lösungsmöglichkeiten mit Hilfe der verschiedenen Methoden der Qualitätssicherung vermitteln. 
Das Seminar gibt eine praxisorientierte Einführung in die Methoden der Versuchsplanung, Versuchsauswertung und Prozessüberwachung. Mit diesen Methoden kann der Anwender das Optimierungspotential seiner Prozesse ausschöpfen und Zeit und Kosten in der Produktion sparen.

Inhalt des Seminars

  1. Statistische Grundlagen für die Prozessanalyse
    • Lage- und Streuungsparameter
    • Korrelations- und Regressionsanalyse
    • Prozessbeherrschung und Prozessfähigkeit
  2. Erstellung von Statistischen Versuchsplänen
    • vollfaktorielle,
    • teilfaktorielle,
    • zentral zusammengesetzte Versuchspläne
    • Manuelle und computergestützte Auswertung von Versuchsplänen
  3. Praktische Übungen zur Interpretation und Prozessoptimierung von Kunststoffverarbeitungsprozessen
    • Aufstellen von Versuchsplänen
    • manuelle Auswertung/ computergestützte Auswertung
    • Prozessanalyse durch Interpretation von Prozessparametern
  4. Kontinuierliche Prozessüberwachung auf Basis statistischer Modelle
    • Methoden
    • Beispieldarstellung
Weitere Informationen per E-Mail anfordern